Serviceforum Stuttgart 2019

 

Am Mittwoch, 03.07.2019, findet bereits zum fünften Mal das „Serviceforum Region Stuttgart“ statt. Das Serviceforum ist eine eintägige Fachtagung zum Thema „Industrielle Dienstleistungen“ und fokussiert im Jahr 2019 das Thema „Chancen der Digitalisierung für den Service nutzen“.

 

Erwartet werden auch im kommenden Jahr wieder circa 70-100 Führungskräfte aus den Servicebereichen zahlreicher kmU und Großunternehmen.

 

Nach einer durchgängig positiven Resonanz wird es wieder, wie bereits erfolgreich im Jahr 2018, neben servicespezifischen Vorträgen ein Ausstellerforum zur Präsentation aktueller Serviceangebote und -lösungen geben.

 

Veranstalter sind das IPRI - International Performance Research Institute gGmbH (IPRI) und die Wirtschaftsförderung Region Stuttgart GmbH (WRS). Mit dem Serviceforum bieten wir Ihnen die Gelegenheit, Erfahrungen auszutauschen, Best Practices zu diskutieren und Anregungen zur Entwicklung, Umsetzung und Vermarktung neuer Service-Produkte im digitalen Zeitalter in Ihrem Unternehmen zu sammeln.

Abgerundet wird die Veranstaltung durch ein World Café zur Vernetzung der Teilnehmer und der aktiven Diskussion aktueller Fragestellungen im Service.

Für weitere Informationen als Teilnehmer, Redner oder Aussteller stehen Ihnen Herr Schüler sowie Herr Reichert gern zur Verfügung.

 

Initiates file downloadWeitere Informationen zum runterladen (PDF)


Agenda 2019

 

Datum: Mittwoch, 03. Juli 2019

Ort:       Schwabenlandhalle Fellbach
              Guntram-Palm-Platz 1
              70734 Fellbach

 

Uhrzeit Thema
08:30Kaffee & Brezeln
09:00Eröffnung
09:15Digitale Kundenkommunikationslösungen
Timo Bitzer / Head of Technical Support Industry, Bizerba SE & Co. GmbH
10:00Neue Service-Geschäftsmodelle durch Digitalisierung bei Haushahn
Stefan Müller / Geschäftsleitung, C. Haushahn GmbH & Co. KG
10:45Kaffeepause
11:00Schulung von Servicetechnikern durch innovative VR- und eLearning-Konzepte
Gerd Duffke / Project Leader Corporate HR Learning & Development, TRUMPF GmbH + Co. KG
Korhan Zeyrek / Assistent der Geschäftsleitung, Mauser + Co. GmbH
11:45Festools Service Zukunft – Von der Idee bis zur Umsetzung
Jens Graner / Head of Global Service Department, Festool GmbH
12:30Mittagspause 
13:30World-Café 
15:00Kaffeepause 
15:15

Sharing Economy – Neue Geschäftsmodelle in der Industrie 4.0
Thorsten Eller / Geschäftsführer, V-INDUSTRY GmbH
Michael Günzel / Global Production IT, Festo AG & Co. KG

16:00Schwäbische Werkzeugmaschinen auf dem Weg
zur Digitalisierung

Tobias Stern / Business Development / Industrial Data Services, Schwäbische Werkzeugmaschinen GmbH
16:45Ausblick und Serviceforum-Stammtisch
im Wirtshaus „Zom Schiller“ direkt nebenan

Veranstalter & Partner

Veranstalter

IPRI Institute - gemeinnützige GmbH

Königstraße 5
70173 Stuttgart

Wirtschaftsförderung Region Stuttgart

Friedrichstraße 10
70174 Stuttgart



Partner

Kundendienst-Verband Deutschland e.V. (KVD)

Pliesterbecker Strasse 165
46284 Dorsten

oculavis GmbH

Steinbachstr. 17
52074 Aachen

Horváth & Partner GmbH

Phoenixbau | Königstr. 5
70173 Stuttgart

marillabax GmbH & Co. KG

Königsallee 43
71638 Ludwigsburg (Stuttgart)

Innosoft GmbH

Martin-Schmeißer-Weg 15
44227 Dortmund

PROSTEP AG

Dolivostraße 11
64239 Darmstadt

Docware GmbH

Kaiserstr. 30
90763 Fürth

Wirtschaftsverband für Industrieservice e.V.

Sternstraße 36
40479 Düsseldorf

LAOS GmbH

Josef-Beerhues-Str.9
33449 Langenberg6

Synoa GmbH

Marie-Curie-Straße 5
64823 Groß-Umstadt

.

Kontakt

Anmeldung zum Serviceforum 2019

  1. Kontaktdaten

  2. Rechnungsanschrift

    1. Teilnahmebedingungen

    2. Teilnahmegebühr

    3. Die Teilnahmegebühr beträgt 379,- Euro zzgl. gesetzlicher MwSt. Projekt- und Netzwerkpartner von IPRI und WRS nehmen zum Vorzugspreis von 279,- Euro zzgl. gesetzlicher MwSt. teil. Im Preis enthalten sind der Besuch aller Vorträge, Pausenbewirtung und Tagungsunterlagen.
    4. Widerrufsfolgen

    5. Hiermit melde ich mich verbindlich für das Serviceforum Region Stuttgart an. Die Teilnahmegebühr überweise ich innerhalb von 14 Tagen nach Rechnungseingang. Im Falle einer Absage bis 14 Tage vor der Veranstaltung entstehen Verwaltungsgebühren i.H.v. 100,- Euro zzgl. gesetzlicher MwSt. Bei einer späteren Absage oder Nicht-­Erscheinen ist keine Erstattung möglich. Die Anmeldung kann auf einen Ersatzteilnehmer übertragen werden.